Antimuslimischer Rassismus in der Popkultur

8. – 10. März 2019, Osnabrück. Vom 8.-10. März fand im Rahmen unseres ideellen Förderprogramms in Osnabrück ein Kooperationsseminar mit der Friedrich-Ebert-Stiftung statt. Unter dem Titel „Antimuslimischer Rassismus in der Popkultur“ fanden sich 20 Stipendiat/innen beider Förderwerke ein, um antimuslimische Rassismen in Zeitgeschichte und Gegenwart zu analysieren. Verschiedene popkulturelle Formate wie das deutsche Migrationskino, Game of Thrones oder Iron Man I-III wurden ebenso unter die Lupe genommen wie politische Parteien und deren Positionen.

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Referent/innen Mariam Popal, Ömer Alkin sowie Julian Wacker für den inspirierenden Input.