Promovierendenkolloqium in Hamburg

Hamburg, 19.-23.08.2019 Zum mittlerweile zweiten Mal fand das Avicenna Promovierendenkolloqium statt. Die Promovierenden stellten einander Ihre Dissertationsthemen vor und tauschten sich interdisziplinär aus. Außerdem profitierten sie von einem vielfältigem Programm: Prof. Ulrich Willems von der WWU Münster sprach zu den Herausforderungen der Religionspolitik in Deutschland, es fand eine Podiumsdiskussion mit der Alexander von Humbolt-Stiftung, dem DAAD und der Leibniz-Gemeinschaft zum Thema Post-Doc Förderungen statt und ein Input zu Steuer-Tipps für Promovierende stand ebenfalls auf dem Programm. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Referent/innen bedanken sowie auch ganz besonders bei der Stiftung Mercator für die Förderung des Promovierendenkolloqiums.

Weiterlesen

Sommerakademie „Demokratie gestalten“ in Heidelberg

Heidelberg, 26.08.-02.09.2019 Unter der hauptverantwortlichen Organisation der Hans-Böckler-Stiftung begann am 26. August erstmalig die Sommerakadmie der 13 Begabtenförderwerke. Eine Woche lang haben die Stipendiat/innen zu gesellschaftspolitischen Fragen diskutiert und an spannenden Seminaren teilgenommen. Zwischen den Seminaren gab es diverse kulturelle als auch religiöse und spirituelle Angebote, wie beispielsweise ein Morgenimpuls/–gebet und das muslimische Freitagsgebet, welches vom Avicenna-Studienwerk organisiert wurde. Diese Angebote waren offen für alle Stipendiat/innen der 13 Werke und fanden großen Anklang. Und auch unsere Stipendiat/innen haben bei den religiösen und spirituellen Angeboten der weiteren teilnehmenden Werke mitgewirkt, beispielsweise beim Havdalah zum Abschluss des Shabbat, das das Ernst Ludwig

Weiterlesen

Erste Avicenna-Akademie in Würzburg

Würzburg, 22.-27.07.2019 6 Tage, 10 Referent/innen und mehr als 20 Stipendiat/innen – auf der ersten Avicenna-Akademie wurden vergangene Woche viele Impulse gesetzt und neues Wissen gewonnen, Fragen beantwortet und neue Fragen aufgeworfen. Unter dem Motto „Gesunder Mensch – Gesunde Gesellschaft“ wurden sowohl in den Arbeitsgruppen „Medizin“ und „Künstliche Intelligenz“ als auch im gemeinsamen interdisziplinären Austausch diverse Perspektiven aufgezeigt. Technische Möglichkeiten und Anwendungsfelder der Künstlichen Intelligenz vom autonomen Fahren bis hin zu roboterassistierter Neuromodulation waren aktuelle Beispiele, um den gesellschaftlichen Wandel und seine Bedeutung aufzuzeigen. Die daraus resultierenden islamisch-theologischen bzw. ethischen und psychosoziale Herausforderungen haben stets zu angeregten Diskussionen geführt: Was

Weiterlesen

Genmanipulation und Genediting

28. – 30. Juli 2019, Mannheim. Das CRISPR/Cas9 System ist ein molekularbiologisches Mittel, das es erlaubt, Bausteine unserer DNA gezielt zu verändern. Vom 28.06. bis zum 30.06. setzten sich unsere Stipendiat/innen mit diesem Thema ausgiebig in Mannheim auseinander. Unsere Stpendiaten Zeynep Aydin und Hani Mohseni referierten sowohl über die theoretischen Grundlagen dieser Biotechnolgie als auch über die bioethischen Aspekte in diesem Themenkomplex. Das Seminar endete mit einer spannenden Podiumsdiskussion, in dem die Teilnehmenden ihr angeeignetes Wissen in einem interaktiven Umfeld anwenden konnten. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und blicken auf weitere interessante Seminare in der Zukunft!

Weiterlesen

Avicenna: Leben und Theorien – Kanon der Medizin

14.-16.06.2019, Frankfurt. Avicennas Leben und Theorien waren die Themen, mit denen sich unsere Stipendiat/innen am Wochenende des 14.-16.06.19 in Frankfurt befassten. Mit Hilfe von Dr. Sameer Murtaza erhielten sie zunächst Einblick in die islamische Philosophie und dessen Brücke nach Europa. Sie widmeten sich außerdem dem Verständnis des Weltbilds und der Denkweise Ibn Sinas und erhielten Einblick in seinen umfassenden „Kanon der Medizin“. Die Einführung in das große Werk Ibn Sinas erfolgte durch Dr. Mohamad Adam. Das weitreichende Spektrum der Unani-Medizin eröffnete eine neue Perspektive und viel Interesse daran, über den Tellerrand der Schulmedizin zu blicken.

Weiterlesen

Itikaf-Veranstaltung 2019

30. Mai – 02. Juni 2019, Kall-Sötenich Auch in diesem Jahr konnten wir unseren Stipendiat/innen eine Möglichkeit des Rückzugs in den letzten Tagen des Ramadans anbieten. Diesmal haben wir uns in der Osmanischen-Herberge in der Eifel eingefunden. In sehr schöner Umgebung konnten die Stipendiat/innen nicht nur die Natur genießen, sondern sich vom schnelllebigen Alltag zurückziehen und eine spirituelle Tiefe und erholsame Zeit in den letzten Tagen des Ramadans finden. Der stipendiatische Arbeitskreis „Grüner leben“ hat mit seinem Input zu den vier Elementen zusätzliche Inspiration zu einem nachhaltigeren Konsumverhalten gegeben. Die Teilnehmer/innen haben sich ausgetauscht, wie beispielsweise der Plastikverbrauch im Alltag

Weiterlesen

AK Grüner Leben: Nachhaltig und umweltbewusst

Jeder redet vom Umweltschutz – aber was können wir konkret gegen den Klimawandel unternehmen? Damit sich kommende Generationen ebenso frei und ungehindert entfalten können, ist die Sensibilisierung für diese Thematik essenziell. Auch unser Studienwerk möchte in Zukunft nachhaltiger und umweltbewusster agieren. Unsere Stipendiat/innen haben daher im Rahmen ihres eigenständig gegründeten Arbeitskreises „Grüner Leben“ tolle Initiativen ergriffen und am Seminar „Mensch und Umwelt“ mitgewirkt, ein „Nachhaltiges Itikaf“ organisiert oder Wanderungen in die Natur unternommen. Für die monatlich stattfindenden Regionalgruppen-Treffen wurde nun außerdem eine „Checkliste für Nachhaltigkeit“ erstellt. Anlässlich des Fastenmonats Ramadan schließen wir uns ebenfalls den vielen Initiativen an, gemeinschaftliche Fastenbrechen
Weiterlesen

Productive Ramadan 2019

02.-05.05.2019, München/Penzberg. Ramadan – spirituell, gesund und produktiv! Jährlich begrüßt uns der Monat Ramadan und lädt Muslime weltweit zum Fasten, der intensiven Lektüre des Korans und zum gegenseitigen Helfen ein. Letztes Wochenende (2.-5. Mai 2019) fand in München das Seminar „Productive Ramadan“ nun zum dritten Mal statt und ist mittlerweile ein fester Bestandteil des ideellen Förderprogramms geworden. In spannenden Vorträgen von Benjamin Idriz (Imam der Penzberger Moschee), interaktiven Workshops von Reuf Jasarevic (Gründer der Coaching Plattform Erfolgreich & Muslim) und fachlichen Beiträgen unserer Stipendiat/innen wurde der Monat Ramadan und das Fasten interdisziplinär analysiert und praktische Tipps für den Alltag vermittelt.

Weiterlesen

Willkommenstage und Treffen der RG-Sprecher/innen in Münster

26. – 28.04.2019, Münster Am vergangenen Wochenende fanden die Willkommenstage für Neustipendiat/innen in Münster statt. Zum ersten Mal nehmen wir fast 70 Studierende und Promovierende zum Sommersemester auf und fördern somit nun rund 450 Stipendiat/innen. Ebenfalls zum ersten Mal sind ein Drittel der neuaufgenommenen Stipendiat/innen Menschen mit Fluchterfahrung. Im Rahmen der Willkommenstage haben die neuen Stipendiat/innen die Möglichkeit, mehr über das Studienwerk und die Förderung zu erfahren. Der Fokus lag dieses Mal besonders auf dem gegenseitigen Kennenlernen und einem regen Austausch zum Studium und sozialen Engagement. In Kleingruppen, kreativen Darstellungen und einer gemeinsamen Stadtrallye durch Münster lernten die Teilnehmenden mehr

Weiterlesen

Theologie Kompakt

22.-24. März 2019, Erlangen/Nürnberg Am Wochenende fand unser Seminar „Theologie Kompakt“ in Kooperation mit dem Department Islamisch-Religiöse Studien – DIRS in Erlangen/Nürnberg statt. In Vorträgen zu Islamischer Bildung und Erziehung, Entwicklung der Koranexegese, muslimischen Reformideen sowie Hadithwissenschaft und islamischer Bioethik haben die Wissenschaftler/innen des Departments einen Einblick in die Inhalte ihrer Forschung vermittelt. Sie haben zudem die gesellschaftliche Relevanz dieser Themen in Ausführungen zu islamischem Religionsunterricht oder Fragen am Lebensende verdeutlicht. Bei der Führung von Prof. Dr. Kopp durch die derzeitige Ausstellung des Arabischen Hauses Nürnberg und einem Gespräch mit dem Stadtratsmitglied Mehmet Sapmaz wurde ebenfalls deutlich, welche gesellschaftliche Relevanz
Weiterlesen