Einführung in die Quantenphysik

5.-7. Okrober 2018, Aachen.

Tot oder lebendig? Oder doch etwa beides zugleich? Am vergangenen Wochenende kamen ca. 30 unserer Stipendiat/innen im Physikzentrum der RWTH Aachen zusammen, um das Schicksal Schrödingers berühmter Katze zu diskutieren. Bei einem dreitägigen Seminar mit dem Titel „Einführung in die Quantenphysik“ wurden physikalische sowie philosophische Aspekte der Quantenphysik ausgeleuchtet. Nach einer lehrreichen Präsentation wegbereitender Experimente der Quantenphysik durch Prof. Dr. Uwe Klemradt folgte eine Einführung durch Prof. Dr. Robert Harlander in die Herausforderungen, die mit dem Aufstellen einer funktionierenden Theorie der Quantenphysik verbunden sind. Unsere Stipendiat/innen zeigten hierbei ein besonders großes Interesse an der Behandlung spannender Elemente der Quantenphysik, wie z.B. der Heisenbergschen Unschärferelation, der Quantenfluktuationen, dem Tunneleffekt sowie der Ununterscheidbarkeit von Teilchen. Wie sehr die Quantenphysik auch philosophische Implikationen mit sich bringen kann, zeigte Prof. Dr. Cord Friebe in einem weiteren Vortrag auf. Um den technologischen Aspekt nicht außer Acht zu lassen, präsentierte Prof. Dr. Hendrik Bluhm den aktuellen Stand seiner Forschung zum Thema „Quantencomputing“. Wir danken allen Referenten, Teilnehmenden und vor allem dem stipendiatischen Orga-Team für diese tolle Veranstaltung!