„Religion – Freund oder Feind der Politik?“

21. November 2017, München. Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung „Was laberscht Du? – Propheten in den drei monotheistischen Weltreligionen“ fand am 21. November 2017 die zweite stiftungsübergreifende Kooperationsveranstaltung der Regionalgruppe Bayern unter dem Titel “ Religion – Freund oder Feind der Politik?“ in den Räumlichkeiten der Katholischen Hochschulgemeinde der Technischen Universität München statt. Stipendiat/innen aus insgesamt neun Begabtenförderungswerken hielten zwecks thematischen Einstieges Impulsvorträge, welche die historische Entwicklung der Beziehung zwischen Religion und Politik in den Blick nahmen. Im Anschluss wurde im Plenum diskutiert, ob Religion als Orientierungshilfe in der Politik dient und eine gemeinsame Wertebasis schaffen kann. Abgeschlossen wurde die Veranstaltung mit einem gemütlichen Abendessen, bei dem die Diskussion fortgeführt wurde. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten blicken gespannt auf die nächste Veranstaltung dieser Reihe.