USA: Forschungsaufenthalt in Berkeley (Kalifornien)

Vorbereitung/Bewerbung Jede Universität hat spezifische Anforderungen für die Vergabe von Forschungsstellen. Die juristische Fakultät der UC Berkeley hat ein zweistufiges Auswahlverfahren. Zunächst muss man sich bei einem Professor bewerben, der bereit ist das Forschungsvorhaben zu betreuen. Grundsätzlich sollen die Ergebnisse der Forschung auch für die Universität selbst von Vorteil sein. Bei der Auswahl des Professors gibt es zwei Herangehensweisen. Zunächst einmal kann man einen Professor der eigenen Universität nach einer Empfehlung fragen. Diese sind häufig in ihren Fachbereichen gut vernetzt und können den Kontakt zu anderen Professoren herstellen. Die andere Option ist die initiative Bewerbung direkt bei einem Professor. Hierfür
Weiterlesen

China: Praktikum in Peking

Für das Pflichtpraktikum war mein primäres Ziel Erfahrung im Bereich der internationalen Entwicklungszusammenarbeit zu sammeln und ein besseres Gefühl für die Arbeit vor Ort zu entwickeln, da diese Arbeit von außen betrachtet erstmals sehr abstrakt ist. Aus diesen Gründen habe ich ein Praktikum bei der Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) angestrebt und auch, um auch konkret die deutsche Entwicklungsarbeit im Ausland kennenzulernen. Das Praktikum erstreckte sich über den Zeitraum von Oktober 2016 bis Februar 2017. GIZ-China Sustainable Transport in China Das Projekt, an dem ich beteiligt war, wird im Auftrag der Deutschen und Chinesischen Regierung umgesetzt. Das Ziel der
Weiterlesen

Avicenna meets Cambridge

Auch in diesem Jahr nahmen Avicenna-Stipendiat/innen am Kurs „Islamic Approaches to Psychology and Psychotherapy“ des Cambridge Muslim College teil, welcher vom 9.-14.04.2017 stattfand. Julia Ruff und Ayse Kurtbecer berichten: „Erfahrene muslimische Psychologen, wie Prof. Rasjid Skinner und Dr. Rabia Malik, vermittelten uns Kursteilnehmer/innen, wie Spiritualität und Religiosität in der Therapie effektiv eingesetzt werden können. Außerdem wurden psychologische Theorien und Arbeitsmodelle aus einer islamischen Perspektive beleuchtet. Neben den lehrreichen Kursinhalten gab es viel Zeit für Diskussionen mit den anderen Kursteilnehmern – muslimische Berater und Therapeuten, die aus aller Welt angereist sind.“ Unsere beiden Stipendiatinnen danken dem Cambridge Muslim College, sowie den

Weiterlesen

Australien: Famulatur in Sydney

Bei meiner letzten Famulatur vor dem Staatsexamen hatte ich mir fest vorgenommen meinen Traum zu erfüllen und zumindest einige Zeit im Ausland zu verbringen. Das Ziel stand relativ schnell fest: Australien! Ich entschied mich nach einiger Recherche für das Nepean Hospital, einem Teaching Hospital der Sydney Medical School etwa eine Stunde außerhalb von Sydney und absolvierte von Februar bis März 2017 meine Famulatur dort. Mit meinem Auslandsaufenthalt hatte ich mehrere Ziele. Meiner Meinung nach bietet eine Famulatur im Ausland eine sehr gute Möglichkeit, das Land, die Menschen und deren Kultur kennenzulernen. Zudem wollte ich unbedingt einen Einblick in ein neues
Weiterlesen

Indonesien: Famulatur in Denpasar/Bali

Warum Indonesien? Im Hinblick auf meine medizinische Ausbildung schien mir Indonesien ideal, denn als beliebtes Ziel deutscher Backpacker spielen für Indonesien typische Krankheitsbilder (Malaria, Typhus, Dengue) auch in deutschen Krankenhäusern eine Rolle und ich erhoffte mir, genau diese Vorort besser kennenlernen zu können. Außerdem ist es immer wertvoll, in andere Gesundheitssysteme einzutauchen, Unterschiede zu erkennen und Verbesserungsvorschläge für das eigene eingefahrene deutsche Arbeiten mitzunehmen oder eben auch dankbar für das selbige zu sein. Nach einer langwierigen Internet-Recherche stießen wir letztendlich auf das Sanglah-Hospital in Denpasar, Bali. Das Krankenhaus überzeugte durch eine große Anzahl positiver Erfahrungsberichte von deutschen Medizinstudenten. Außerdem fanden
Weiterlesen

Südkorea: Auslandssemester in Seoul

An dem Land Südkorea war ich schon lange vor Beginn meines Studiums interessiert, nachdem ich ein Referat über das rasante wirtschaftliche Wachstum des Landes halten durfte. Ich habe angefangen mich immer mehr über die Kultur von Südkorea zu informieren, mir die Sprache in meiner Freizeit ein wenig angeeignet, und nach dem Abitur habe ich dann für drei Wochen das Land mit einer Freundin erkundet. In diesen drei Wochen ist mir die starke Medienpräsenz im Land aufgefallen, die erfrischende und andere Art, mit dem Thema digitales Zeitalter, Werbung, Internet umzugehen. Dieser Aufenthalt hat mich sehr bei meiner Studienwahl geprägt. Von meinem
Weiterlesen

USA: Praktikum in San Francisco

Das Silicon Valley stellt für viele, die eine Leidenschaft für Technologie und innovative Ideen empfinden, das Mekka der Start-up-Kultur dar. Folglich war auch ich voller Enthusiasmus und Ungeduld als ich im Frühjahr 2016 meine Praktikumszusage von einem kleinen Startup im Herzen von San Francisco erhielt. Meine persönlichen als auch fachlichen Erwartungen an mein Auslandspraktikum waren sehr hoch. Bereits lange vor meiner Abreise las ich vereinzelt Bücher über das Silicon Valley und verschaffte mir einen Überblick über die gesamte Gegend. Zentral war für mich dabei insbesondere die Teilnahme an unternehmensexternen Programmen und Veranstaltungen. Dies ermöglichte mir nicht nur das Knüpfen wertvoller
Weiterlesen

Malaysia: Auslandssemester in Shah Alam

Im Wintersemester 2016/17 habe ich ein Auslandssemester an der Universiti Teknologi Mara in der Stadt Shah Alam in Malaysia absolviert. Nicht selten stand ich vor der Frage vieler neugieriger Menschen, warum ein Ingenieur-Student aus Deutschland sich ausgerechnet für ein Auslandssemester in Malaysia entschieden hatte. Die Antwort auf diese Frage hängt sehr stark mit meinen persönlichen Erwartungen an einen Auslandssaufenthalt ab. Meine größte Motivation für ein Semester im Ausland war neben der fachlich-akademische Fortbildung die Erweiterung meines kulturellen Horizontes. Die Länder Südostasiens zeichnen sich vor allem durch religiös-kulturelle Vielfalt aus, da neben den großen Weltreligionen auch indigene Glaubenssysteme existieren. Einen besonderen
Weiterlesen

Malaysia: Praktikum in Penang

Von September 2016 bis Februar 2017 absolvierte ich ein Auslandspraktikum bei der Firma Robert Bosch in Malaysia, Penang im Bereich „Car Multimedia“. In diesem Werk produziert Bosch Radio- und Navigationssysteme für seine Kunden. Während meines Praktikums war ich in der Abteilung „Customer Order Planning“ tätig. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich um Produktionsplanungsaufgaben. Unsere Aufgabe bestand darin, Kundenbestellungen entgegenzunehmen und dafür zu sorgen, dass die angeforderten Produkte rechtzeitig, in der richtigen Menge und der erforderlichen Qualität dem Kunden geliefert werden. Dazu muss ein hoher Koordinationsaufwand betrieben werden, da eine Planung von der Rohstofflieferung durch den Lieferantenbis zur Endmontage und dem Versand
Weiterlesen

Japan: Famulatur in Tochigi

Ich habe meine Famulatur an einer der Partneruniversitäten der med. Fakultät Münster, an der Dokkyo Medical Faculty in Mibu-Machi in der Präfektur Tochigi in Japan, abgeleistet. Vor meiner Entscheidung, nach Japan zu fahren, wusste ich nicht viel über das Land. Die sehr positiven Erfahrungen einer Kommilitonin, die 6 Monate an dieser Universität verbracht hatte, haben mich überzeugt. Von der fachlichen Seite her hatte ich mir vor der Hinreise eine sehr gute Betreuung in der Lehre durch die Ärzte erhofft. In persönlicher Hinsicht hatte ich mir vorgenommen, möglichst viel mit einheimischen Menschen in Kontakt zu kommen, um ihre Lebensart, Lebenseinstellung und
Weiterlesen