Itikaf

16.-18. Juni 2017, Höchst/Odenwald. Spiritualität im Ramadan. Itikaf meint den Rückzug im letzten Drittel des Fastenmonats Ramadan, um sich fern vom hektischen Alltag mehr als sonst der inneren Reflektion und vor allem seinem Schöpfer zu widmen. Der Prophet zog sich hierzu in die Moschee zurück und besann sich auf sich selbst sowie der verstärkten Andacht und Anbetung Gottes. Diesem Beispiel folgend kamen unsere Stipendiat/innen im Rahmen der Itikaf-Veranstaltung an diesem Wochenende (16. – 18. Juni 2017) zusammen. Umgeben von der wunderschönen Landschaft und der Ruhe der Natur boten gemeinsame sowie individuelle Gebete und Vorträge über den Ramadan die Möglichkeit, diese

Weiterlesen

Internationales Symposium: „Avicenna-Reloaded“

11.-13. Mai 2017, Osnabrück. Avi…wer?! Unser Namensgeber Avicenna (arab. Ibn Sina) war ein Universalgelehrter seiner Zeit und forschte in Bereichen wie Medizin, Philosophie, Theologie, Astronomie, Psychologie oder Pharmazie. Um sein Leben und Wirken aus einer interdisziplinären Perspektive zu beleuchten und sein Erbe im Hinblick auf wissenschaftlicher Exzellenz und Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung zu verinnerlichen, kamen aus ganz Deutschland rund 50 Stipendiat/innen zusammen. Im Rahmen dieses internationalen Symposiums mit dem Titel „Avicenna Reloaded“, das zusammen mit dem Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück organisiert wurde, bereicherten uns renommierte Wissenschaftler/innen aus dem In- und Ausland mit ihrer Expertise. Wir danken allen Expert/innen

Weiterlesen

Demokratie unter Druck?

19.-21. Mai 2017, Berlin Demokratie unter Druck? Mit der Friedrich-Ebert-Stiftung blicken wir auf ein erfolgreiches Kooperationsseminar vom 19. bis 21.05.2017 in Berlin zurück. 24 engagierte Stipendiat/innen beider Werke haben im Seminar „Demokratie unter Druck? Die Gesellschaft im Zugzwang gegen Rechtspopulismus und die Neue Rechte“ aktuelle gesellschaftspolitische Entwicklungen kritisch diskutiert und analysiert. Die zentrale Frage lautete: wie beeinflussen rechtspopulistische/-extremistische Kräfte die Debatte und wie kann die Politik/Gesellschaft adäquate und progressive Antworten anbieten? Wertvolle Beiträge von Gästen aus Politik, Wissenschaft, Medien und der Zivilgesellschaft u.a. von MdB Dietmar Nietan, Prof. Werner Schiffauer (Vorsitzender des Rates für Migration), Johannes Radke (Die Zeit) sowie

Weiterlesen

Soft Skills & Leadership Seminar

3.-5. März 2017, Münster. Soft Skills for Hard Impact! In den Räumlichkeiten der zeb Unternehmensberatung in Münster fanden am vergangenen Wochenende unser Soft Skills Seminar zu „Projektmanagement & Präsentationstechnicken“ und das „Leadership-Training“ statt. Die Vermittlung von einschlägigen Methoden gefolgt von der Bearbeitung von Fallstudien und Experten-Tipps für die persönliche & berufliche Entwicklung ermöglichte den Stipendiat/innen einen beeindruckenden Einblick in die Businesswelt. Wir bedanken uns bei der zeb Unternehmensberatung für die tolle Gastfreundschaft und den Workshopleitern für ihren wertvollen Beitrag.

Weiterlesen

V. Promovierendenkolloquium

24.-26. Februar 2017, Berlin. Zwischen dem 24. und 26. Februar 2017 fand in Berlin das fünfte Kolloquium unserer Promotionsstipendiat/innen statt. In diesem Rahmen konnten sich die Promovierenden interdisziplinär austauschen und ihre Dissertationsthemen untereinander vorstellen. Das vielfältige Themenspektrum reichte von „Paradigmenwechsel im juristischen Öffentlichkeitsgrundsatz“ über „Mehrsprachige mathematische Vorstellungsentwicklungsprozesse“ bis hin zur „Vergleichsbarkeitsstudie von biopharmazeutischen Produkten“. Neben den spannenden Arbeitsfeldern tauschten sich die Promovierenden in fachspezifischen und methodischen Arbeitsgruppen aus, berichteten über ihre bisherigen Auslandsaufenthalte und erarbeiteten ein Konzept für ein stipendiatisches Mentoringprogramm. Am Samstagabend bereicherten Frau Tunay Önder und Herr Imad Mustafa das Kolloquium mit einer unterhaltsamen Lesung aus ihrem Buch

Weiterlesen

Der Nahostkonflikt in meiner Biographie

15.-17. Februar 2017, Berlin. „Der Nahostkonflikt in meiner Biographie“ lautete das Seminar, das wir vom 15. bis 17. Februar 2017 mit dem jüdischen Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk in der Akademie des Jüdisches Museum Berlin | Jewish Museum Berlin durchgeführt haben. Die Teilnehmer/innen des Seminars haben über die eigenen unterschiedlichen Zugänge, Erfahrungen und Positionen zum Nahostkonflikt reflektiert und diskutiert. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem Besuch in einer Moschee sowie Synagoge, wo sich die Stipendiat/innen über religiöse Rituale und Vielfalt im Judentum und Islam ausgetauscht haben. Den bereits vorzüglichen Austausch mit ELES werden wir zukünftig weiter intensivieren und somit den jüdisch-muslimischen

Weiterlesen

Religiöse Radikalisierung als innermuslimische Herausforderung

2.-4. Dezember 2016, Köln. Vom 2.-4. Dezember nahmen etwa 30 Stipendiat/innen in Köln am Seminar „Religiöse Radikalisierung als innermuslimische Herausforderung“ teil. Zusammen mit Expert/innen wurde der historische Ursprung von religiös begründetem Extremismus aufgezeigt, die aktuelle Problemsituation in Deutschland erörtert und über Maßnahmen der Prävention und Deradikalisierung diskutiert. Die Veranstaltung wurde mit einer Podiumsdiskussion mit Vertreter/innen verschiedener muslimischer Religionsgemeinschaften abgeschlossen.

Weiterlesen

Vortrag und Seminar mit Dr. Umar Faruq Abd-Allah

27. November 2016, Köln. Am Sonntag, den 27.11. wurde an der Universität zu Köln in Kooperation mit dem Rat Muslimischer Studierender & Akademiker (RAMSA) ein Vortrag mit Dr. Umar Faruq Abd-Allah (Chicago, USA) zum Thema „The Connection between Religion and Culture“ durchgeführt. Den rund 200 Gästen gab Herr Abd-Allah einen Überblick darüber, wie Religion und Kultur zusammenhängen und wie sie sich als Synthese architektonisch in den verschiedenen Ländern der Welt wiederspiegeln. Dabei wurde diskutiert, ob die amerikanisch-muslimische Kultur eine Vorbildrolle für europäische Muslime darstellen kann. Im Anschluss an den öffentlichen Vortrag tauschten sich die Stipendiat/innen des Avicenna-Studienwerks in einem exklusiven

Weiterlesen

Religion und Politik

18.-20. November 2016, Königswinter. „Religion und Politik. Nach welchen Werten leben wir?“ war das Thema unserer ersten Kooperationsveranstaltung mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, welches vom 18.-20.11.2016 in Königswinter stattfand. Die verfassungsrechtliche Einordnung des Zusammenspiels von Religion und Politik durch Prof. Dr. Christian Hillgruber (Universität Bonn) lieferte den inhaltlichen Auftakt des Seminars. Anschließend befassten sich die 24 Stipendiat/innen in Kleingruppen mit der zentralen Frage: Welche Werte und gesellschaftliche Verantwortung teilen wir? Aufbauend auf den Ergebnissen der Gruppenarbeit diskutierten die Teilnehmer/innen gemeinsam mit den Bundestagsabgeordneten Dr. Claudia Lücking-Michel und Cemile Giousouf über die Rolle sowie den Einfluss von Religion bzw. Werten im politischen Alltag.

Weiterlesen

Voll motiviert: Sprecher/innen-Treffen

11.-13. November 2016, Duisburg. Das zweite Treffen unserer Sprecher/innen der acht Regionalgruppen (RG) fand parallel zum Einführungswochenende des neuen Stipendiaten-Jahrgangs vom 11.-13. November 2016 in Duisburg statt. Auf Wunsch der Sprecher/innen wurde ein exklusives Motivationstraining von Life Coach Sandra Abed angeboten. Mit den neu erworbenen Kenntnissen und Kompetenzen erarbeiteten die Sprecher/innen eigenständig einen gemeinsamen Maßnahmenplan für die RG-Aktivitäten und gründeten diverse Arbeitskreise zur Umsetzung ihrer selbstdefinierten Ziele. Abschließend fand das Treffen mit den neu aufgenommen Stipendiat/innen statt, das die Möglichkeit zum Kennenlernen und für einen regen Austausch über das stipendiatische Leben bot. Für ihren unermüdlichen und leidenschaftlichen Einsatz danken wir

Weiterlesen