2. Avicenna-Preis

Home » Avicenna-Preis » 2. Avicenna-Preis

2. Avicenna-Preisverleihung | 18. September 2019, Bad Hersfeld

Im Rahmen des Avicenna-Jahrestreffens wurde am 18. September 2019 der 2. Avicenna-Preis an Prof. Dr. Schirin Amir-Moazami verliehen. „Mit großer Aufmerksamkeit und Neugier verfolgt das Avicenna-Studienwerk das produktive, unermüdliche und innovative Wirken von Frau Prof. Dr. Schirin Amir-Moazami hinsichtlich religionsbezogener Themen. Vor allem ihre Ansätze aus machtanalytischer Perspektive und ihre Forschung zu den Mechanismen der Wissensproduktion über Islam und Muslime in Deutschland und Europa bereichern sowohl die Grundlagenforschung als auch aktuelle gesellschaftspolitische Diskurse. Mit der Verleihung des Avicenna-Preises bringt das Avicenna-Studienwerk seine Anerkennung, seinen Respekt sowie seine Dankbarkeit für das Wirken von Frau Prof. Dr. Schirin Amir-Moazami zum Ausdruck.“ Mit diesen Worten ehrte der Vorsitzende des Avicenna-Studienwerks Prof. Dr. Bülent Uçar die Preisträgerin vor 250 Stipendiat/innen.

„Es ist mir eine große Ehre, mit diesem Preis ausgezeichnet zu werden. Ich bewundere das professionelle und engagierte Wirken des Studienwerkes seit seiner Entstehung. Die verschiedenen Begegungen mit den Stipendiaten und Stipendatinnen waren und sind für mich eine große Bereicherung. Selten habe ich bei jungen Menschen so viel geballte Energie, Güte und Klugheit erlebt. Bei Herrn Prof. Dr. Bülent Uçar bedanke ich mich aufrichtig für seine wertschätzenden Worte, bei Ihnen allen für diese enorme Würdigung“, sagte die Preisträgerin Prof. Dr. Schirin Amir-Moazami in ihrer Dankesrede.