Veröffentlicht am 25.05.20 - 11:02

Avicenna-Studienwerk

„Der muslimische Fastenmonat Ramadan ist in diesem Jahr zu Ende. Es brechen die Tage des Festes des Fastenbrechens an, die in der muslimischen Tradition „ʿĪd“ oder „Bayram“ genannt werden. Das Fasten im Ramadan war eine Zeit des Verzichts und der Entbehrungen. Der Sinn des Fastens besteht nicht nur darin, auf das Essen, Trinken und jeglichen körperlichen Genuss zu verzichten, sondern vielmehr den Geist der Gläubigen zu stärken. Das Fest des Fastenbrechens ist der Ausdruck der Freude für die Fastenden. Die Freude ist für diejenigen, die bemüht sind, die Botschaften des Fastens auch über die Fastenzeit hinaus als Orientierung in ihrem Leben zu tragen und in die Tat umzusetzen.

Das Avicenna-Studienwerk wünscht allen Muslim/innen ein gesegnetes ʿĪd und allen Menschen in unserem Land, unabhängig der religiösen Zugehörigkeit und Einstellung, ein friedvolles und respektables Miteinander zum Wohle aller."

Prof. Dr. Bülent Uçar
Vorsitzender des Avicenna-Studienwerks
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

„Der muslimische Fastenmonat Ramadan ist in diesem Jahr zu Ende. Es brechen die Tage des Festes des Fastenbrechens an, die in der muslimischen Tradition „ʿĪd“ oder „Bayram“ genannt werden. Das Fasten im Ramadan war eine Zeit des Verzichts und der Entbehrungen. Der Sinn des Fastens besteht nicht nur darin, auf das Essen, Trinken und jeglichen körperlichen Genuss zu verzichten, sondern vielmehr den Geist der Gläubigen zu stärken. Das Fest des Fastenbrechens ist der Ausdruck der Freude für die Fastenden. Die Freude ist für diejenigen, die bemüht sind, die Botschaften des Fastens auch über die Fastenzeit hinaus als Orientierung in ihrem Leben zu tragen und in die Tat umzusetzen.

Das Avicenna-Studienwerk wünscht allen Muslim/innen ein gesegnetes ʿĪd und allen Menschen in unserem Land, unabhängig der religiösen Zugehörigkeit und Einstellung, ein friedvolles und respektables Miteinander zum Wohle aller.

Prof. Dr. Bülent Uçar
Vorsitzender des Avicenna-Studienwerks

ParticiPate - 13 Werke. 180 Stipendiat/innen. 1 Ziel.

Mit dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten und vom Avicenna-Studienwerk koordinierten Projekt
ParticiPate werden in den Jahren 2020 bis 2022 bis zu 180 StipendiatInnen der 13 Begabtenförderungswerke als MentorInnen für Menschen mit Fluchterfahrung gewonnen und können in der aktiven Phase besondere Zielgruppen wie Studierende, Kinder und Frauen unterstützen und empowern.

Stipendiat/innen bewerben sich bis zum 9. Februar 2020 um eine Teilnahme unter participate@avicenna-studienwerk.de.

Unterstützen Sie uns!

Investieren Sie in die Zukunft von jungen begabten Muslim/innen, indem sie den Aufbau des Avicenna-Studienwerks e.V. unterstützen.

Das Avicenna-Studienwerk wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie private Spenden gefördert.

BMBF_Logo_RGB

Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer.Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, enthält unsere Website allerdings zusätzliche Plugins, Kontaktformulare und eingebettete Inhalte von anderen Websites, die Cookies verwenden und Daten sammeln könnten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.