Kochevent in Essen

7. Juli 2018, Essen.

Wenn man in den Prozess des Kochens eingebunden ist, fühlt man sich – mit allen seinen kulturellen Merkmalen – als Teil eines sozialen Ganzen. Dies wurde in der UZMD-Praxis ausprobiert: Beim Interkulturellen Kochevent in Essen haben die Lots/innen wiedermal Brücken zwischen Menschen gebaut. 33 Teilnehmerinnen und 47 Kinder kamen zusammen, um in eine Interaktion kultureller Identitäten zu treten. Verständigungsprobleme traten in den Hintergrund, der Umgang fand auf Augenhöhe statt – neugierig darauf, welche kulinarischen Spezialitäten Menschen aus anderen Teilen der Welt mitbringen. Highlight an diesem Tag: Ein Profi-Workshop zum Thema „Gesunde Ernährung“. Die tollen Eindrücke teilen die Lots/innen über ein Video – vielen Dank an alle Beteiligten für diesen schönen Tag!

Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer.Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, enthält unsere Website allerdings zusätzliche Plugins, Kontaktformulare und eingebettete Inhalte von anderen Websites, die Cookies verwenden und Daten sammeln könnten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.