Itikaf

24.-27. Juni, Trebbus.

Den letzten zehn Tagen des Monats Ramadan kommt bekanntlich eine ganz besondere Bedeutung zu. Diesen Tagen schenkte der Prophet Muhammad eine spirituelle Aufmerksamkeit, in dem er sich zurückzog und durch asketische Praktiken auf sich und seinen Schöpfer besann.
Mit der Intention diese Erfahrungen zu teilen, besuchten unsere Stipendiat/innen vom 24.-27. Juni 2016 die Trebbuser Mevlevihane. In idyllisch-entspannter Umgebung hatten unsere Stipendiat/innen die Gelegenheit, durch interessante Vorträge und gemeinschaftliche Gebete sich vom schnelllebigen Alltag zurückzuziehen und eine spirituelle Tiefe und erholsame Zeit zu finden.

„Die Itikaf-Veranstaltung bot mir persönlich eine sehr gute Plattform, mich zurückzuziehen und in mich zu kehren bzw. über den eigentlichen Sinn im Leben nachzudenken. Die Verrichtung der gottesdienstlichen Handlungen in der Gemeinschaft war ein sehr bereicherndes Highlight der Veranstaltung“, resümierte unsere Stipendiatin Büsra Cihan.

Wir danken der Trebbuser Mevlevihane für die tolle Gastfreundschaft.

Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer.Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, enthält unsere Website allerdings zusätzliche Plugins, Kontaktformulare und eingebettete Inhalte von anderen Websites, die Cookies verwenden und Daten sammeln könnten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.