Leseerlebnisse in Wehr (BaWü)

Nazan Cetinkaya, Stipendiatin des Avicenna-Studienwerks

Nazan Cetinkaya ist Stipendiatin des Avicenna-Studienwerks, aktive Lotsin im Projekt „Unsere Zukunft. Mit Dir!“ und Lesepatin am St. Josef-Kindergarten in Wehr (Baden-Württemberg). Besonders bezeichnend in ihrem Fall sind nicht nur die Ziele und Inhalte der Aktion an sich, sondern auch die Tatsache, dass das Projekt neben den größeren Städten auch kleinere Ortschaften erreicht, die nicht immer ein profiliertes Unterstützungsangebot für Familien mit Fluchterfahrung haben.

Einmal wöchentlich liest  Nazan den Kindern spannende Geschichten vor und lässt fantastische Welten aus Kinderbüchern entdecken. Denn schließlich: Welches Publikum ist aufmerksamer, lebendiger und dankbarer als die Kinder? Im Anschluss an die Vorleserunden baut die Lesepatin kleine kindergerechte Übungen ein: Interaktiv und kreativitätsfördernd sollen sie vor allem sein.  Ob Nachspielen, Nacherzählen oder die Geschichte Nachmalen – alles Wege, um die Kreativität, die sprachlichen Kompetenzen und Lesefähigkeiten sowie schließlich die Lernmotivation der Kinder zu fördern, ihnen den Schuleinstieg zu erleichtern sowie generell eine Sensibilität für die Wichtigkeit der Bildung mitzugeben. „Ich finde es wichtig, dass wir, Lotsinnen und Lotsen aus dem Projekt, Menschen mit Fluchterfahrung dabei helfen, ihr Potenzial auszuschöpfen. Um ihnen gezielt und effektiv helfen zu können, sehe ich das Projekt „Unsere Zukunft. Mit Dir!“ als eine große Chance an“, betont Nazan.

„Vorlesestunden kommen immer gut an!“, so die Lotsin

Angeregt durch das Märchenbuch des Lotsenprojektes wurden in den Lesestunden der Patin auch Geschichten aus „Unterwegssein“ vorgelesen und spielerisch verarbeitet. Kinder haben aktiv zugehört und ihre Eindrücke zu einzelnen Szenen und Figuren auf ein Plakat übertragen, was nicht nur das (Lese-) Verstehen aktiviert, sondern auch künstlerische Fähigkeiten anspricht. Natürlich gehört auch Bewegung zum erfolgreichen Verarbeiten der Inhalte: Die Lotsin hat einzelne Szenen nachspielen lassen, was große Begeisterung bei den Kindern hervorgerufen hat und Schauspielertalente entdecken ließ.

Eine weitere Voraussetzung für eine erfolgreiche Lesepatenschaft ist die Kontinuität des Angebots, denn es wird durch die Begegnungen eine Vertrauensbeziehung aufgebaut, die mit regulären Lesestunden genährt wird. Deshalb eignen sich für die Zusammenkünfte, so die Lotsin aus dem Projekt „Unsere Zukunft. Mit Dir!“, weitere Aktionen, wie  zum Beispiel Ratespiele oder Quiz im Kontext der vorgelesenen Geschichte. „Kinder mit Fluchterfahrung stellen einen wichtigen Teil der Gesellschaft dar und müssen daher professionell gefördert werden, sodass auch sie später Zukunft gestaltende Rollen einnehmen können. Daher finde ich es essenziell, dass auch unsere Projektarbeit auf Kinder und Jugendliche fokussiert sein sollte“, so die Stipendiatin.

Es ist kein Insider-Wissen der Erziehungsexperten, dass Bildung nicht nur unabdingbar ist für die Zukunftschancen eines Kindes ist, sondern auch für die Zukunft einer offenen und intakten Gesellschaft. Um uns ein Stück weit diesem doch erreichbarem Ideal anzunähern, möchten die  Lots/innen aus dem Projekt „Unsere Zukunft. Mit Dir!“ Interessierte, die es noch nicht gewagt haben, für die Übernahme von Lesepatenschaften begeistern: Mit wenig Aufwand und sehr viel Wirkung lassen sich wunderbare Begegnungen umsetzen.

Einen Einblick in den bundesweiten Vorlesetag am 11. November 2017 erhalten Sie hier.

Lotsengruppe aus Baden-Württemberg, Projekt „Unsere Zukunft. Mit Dir!“

Bundesweiter Vorlesetag, 17.November 2017

Fotos: Avicenna-Studienwerk

Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer.Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, enthält unsere Website allerdings zusätzliche Plugins, Kontaktformulare und eingebettete Inhalte von anderen Websites, die Cookies verwenden und Daten sammeln könnten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.