Avi-Lections 21: Treffen mit Christine Buchholz (Die Linke)

29. Juli 2021, Online

„Vielen Dank für das lebendige Gespräch über muslimisches Leben in Deutschland, antimuslimischen Rassismus, die Rolle der Sicherheitsbehörden und vieles mehr. Es ist toll, dass das Avicenna-Studienwerk muslimische Studierende fördert und solche Diskussionen organisiert. Für mich ist es wichtig, die Erfahrungen und Meinungen der muslimischen Stipendiat:innen zu kennen. Es ist wichtig, dass muslimische Stimmen im politischen Raum Gehör finden.“

Mit diesen Worten resümiert die Linken-Bundestagsabgeordnete Christine Buchholz den bereichernden Austausch mit unseren Stipendiat:innen am 29. Juli 2021.

Mit der religionspolitischen Sprecherin der Fraktion Die Linke hieß die Gesprächsreihe „Avi-Lections“ ihre vierte Diskutantin – nach CDU, SPD und FDP – willkommen. Als Mitbegründerin des bundesweiten Bündnisses „Aufstehen gegen Rassismus“ zählt Frau Buchholz zu den starken Stimmen im Bundestag im Kampf gegen Rassismus. Mit unseren Stipendiat:innen sprach sie insbesondere über antimuslimischen Rassismus, die linke Migrations- und Geflüchtetenpolitik und über die Relevanz der oppositionellen Parlamentsarbeit. Das Engagement der Stipendiat:innen und die Motivation zur politischen Beteiligung standen außerdem im Fokus des Gesprächs, genauso wie die Wichtigkeit der Einbindung der muslimischen Community in politische Entscheidungsprozesse.

Wir danken Frau Buchholz ganz herzlich für den spannenden Input und für ihr Engagement und freuen uns bereits auf die nächsten „Avi-Lections“!

Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer.Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, enthält unsere Website allerdings zusätzliche Plugins, Kontaktformulare und eingebettete Inhalte von anderen Websites, die Cookies verwenden und Daten sammeln könnten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.