#AvicennaStip meets BGH

29. Juni 2017, Karlsruhe.

Am 29. Juni 2017 besuchte unsere stipendiatische Arbeitsgruppe (AG) Jura den Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe und nahm an zwei Revisionshauptverhandlungen des 3. Strafsenats teil: Bestechung. Bestechlichkeit. Untreue. Gewerbsmäßigkeit. Versuchte gefährliche Körperverletzung. Versuchter Totschlag. Volksverhetzung. Diese im Jurastudium gelehrten und von hoher Relevanz für die Praxis genannten Straftatbestände bildeten den strafrechtlichen Rahmen der spannenden Verhandlungen und boten unseren Stipendiat/innen exklusive Einblicke in die Praxis des höchsten Gerichts in Revisionssachen. In einem anschließenden persönlichen Austausch mit den Senatsmitgliedern wurden auch fachspezifische Diskurse über die beiden Verhandlungen hinaus geführt. Bereits tags zuvor hatten unsere Promovierenden für die Studierenden einen Workshop angeboten. Auf diesem Wege teilten sie ihre Erfahrungswerte rund um das Thema „Das Jura-Studium“ und standen hierzu Rede und Antwort.

Wir bedanken uns bei unseren Promovierenden für ihre Mühen und freuen uns auf weitere Veranstaltungen der AG-Jura!

Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer.Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, enthält unsere Website allerdings zusätzliche Plugins, Kontaktformulare und eingebettete Inhalte von anderen Websites, die Cookies verwenden und Daten sammeln könnten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.