Medizin und islamische Ethik

26.-28. Februar 2016, Osnabrück.

  • Soll Medizin alles dürfen, was sie kann?
  • Auf welcher Basis fundiert islamische Ethik?
  • Was sagt der Islam zu Eingriffen am menschlichen Organismus (z.B. Organtransplantation, Sterbehilfe, Reproduktionsmedizin, etc.)?
  • Wer war der Mediziner Avicenna?
  • Was sind die Grundlagen der Unani-Medizin?

Mit diesen und vielen anderen Fragen beschäftigten sich 30 unserer Stipendiat/innen im Rahmen des Wochenendseminars „Medizin und islamische Ethik“. Auch wurde beim kreativen Basteln der Grundstein für ein Avicenna-Krankenaus gelegt. Wir bauen die Zukunft! Unser ausdrücklicher Dank gilt den Referenten Dr. Mohamad Adam sowie Dr. Mahmud Kellner für die inspirierenden Beiträge, Diskussionen und Impulse.

Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer.Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, enthält unsere Website allerdings zusätzliche Plugins, Kontaktformulare und eingebettete Inhalte von anderen Websites, die Cookies verwenden und Daten sammeln könnten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.