Online Workshop „Avicenna Inklusiv“

26.-27. März 2021, Online

„Ich bin nicht behindert. Ich werde behindert.“ Barrieren entstehen durch die Gesellschaft. Diese zentrale Botschaft stand im Mittelpunkt unserer digitalen Veranstaltung „Avicenna Inklusiv“ vom 26.-27. März 2021. Im Austausch mit externen Referent:innen und unseren Stipendiat:innen widmeten wir uns dem Thema „Umgang mit Behinderung und Diskriminierungsformen“. Im ersten Teil erzählten vier unserer Stipendiat:innen mit Behinderung von ihren persönlichen Biographien und Alltagserfahrungen. Im zweiten Teil hielten Referent:innen, wie u.a. Prof. Dr. Julia Zinsmeister, Liona Paulus und Jost Weisenfeld Vorträge über Diskriminierung, Audismus und Ableismus. Wir danken allen Referent:innen und Teilnehmenden für das große Interesse und freuen uns bereits auf Anschlussveranstaltungen zum Thema Barrierefreiheit!

Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer.Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, enthält unsere Website allerdings zusätzliche Plugins, Kontaktformulare und eingebettete Inhalte von anderen Websites, die Cookies verwenden und Daten sammeln könnten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.