Promovierendenkolloquium

31. August – 4. September 2021, Online

„Innovativ sein“ heißt, eine kontrollierte Veränderung bzw. Neuerung durch Anwendung neuer Ideen und Techniken herbeiführen. Innovation ist sowohl in den Naturwissenschaften als auch in der Soziologie, den Politik- und Rechtswissenschaften und in der Islamischen Theologie Bestandteil der Forschungsarbeit.

Vom 31. August bis zum 4. September 2021 kamen unsere Promovierenden im Rahmen des diesjährigen Kolloquiums mit hochkarätigen Expert:innen zusammen und diskutierten über fachspezifische und interdisziplinäre Fragen der „Innovation“. U.a. begleiteten Referent:innen wie Dr. Ali Gümüsay (Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft), Prof. Dr. Jakob Edler (Fraunhofer ISI) und Prof. Dr. Liss C. Werner (Technische Universität Berlin) das Programm mit ihren Expertisen.

Zwischen den anregenden Vorträgen der Referent:innen sorgten Inputs unserer Promovierenden wie beispielsweise eine Probedisputation unserer Stipendiatin Yasmin S., ein Kamingespräch mit Prof. Dr. Ahmad Milad Karimi (Universität Münster), Spielstunden und „Speedmeetings“ für reichlich Abwechslung und Spaß. Ein besonderes Highlight der Veranstaltung war der Austausch in den Fachgruppen über die eigenen Forschungsarbeiten.

Wir danken allen Referent:innen und Teilnehmenden für die erfolgreiche Veranstaltung. Ein herzlicher Dank gilt der Stiftung Mercator, die das Promovierendenkolloquium fördert.

Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer.Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, enthält unsere Website allerdings zusätzliche Plugins, Kontaktformulare und eingebettete Inhalte von anderen Websites, die Cookies verwenden und Daten sammeln könnten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.