Sommerakademie der Werke: „Demokratie im Wandel – auf dem Weg zu einer neuen globalen Ordnung?“

28. August – 4. September 2022, Heidelberg

„Demokratie im Wandel – auf dem Weg zu einer neuen globalen Ordnung?“ Dieser Frage widmete sich die diesjährige Sommerakademie der 13 Begabtenförderungswerke vom 28. August bis zum 4. September 2022 mit rund 200 Teilnehmenden in Heidelberg. Auch das Avicenna-Studienwerk war mit einem spannenden Programmangebot am Start: in Kooperation mit der Muslimischen Akademie Heidelberg e.V. luden wir zu einem Seminar „Grüner Islam? Zum Verhältnis von Religion und Umwelt“ ein.

 

Teilnehmende unterschiedlicher Werke gingen im Rahmen des Seminars mit Expert:innen wie u.a. Prof. Dr. Asmaa El Maroufi und Redouan Aoulad-Ali folgenden Fragen nach: Wie hängen Glaube und Umwelt zusammen? Welchen Beitrag leistet die Religion für den Umweltschutz? Und was sind die Antworten des „Grünen Islams“ auf drängende Klimafragen? Im Zentrum des Diskurses stand das koranische Verständnis des Menschen als „Weltbewahrer“ sowie Beschützer von Schöpfung und Umwelt. Konkrete Ansätze des „Grünen Islams“ wurden näher beleuchtet und Initiativen und Akteur:innen aus der muslimischen Community, wie NourEnergy, vorgestellt, die sich für den Umweltschutz und Nachhaltigkeit engagieren.

 

Neben dem Seminar beteiligte sich unser Studienwerk auch am abwechslungsreichen Rahmenprogramm der Akademie: Unsere Stipendiat:innen hielten zwei spirituelle Morgenimpulse, gemeinsam besuchten wir eine Moschee und hielten das Freitagsgebet ab.

 

Wir danken allen Teilnehmenden für den spannenden Austausch und den Referent:innen für die erkenntnisreichen Inputs.

 

Die „Sommerakademie der Begabtenförderungswerke: Demokratie gestalten!“ ist eine Initiative der 13 Begabtenförderungswerke der Bundesrepublik Deutschland unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Sie steht unter Federführung der Hans-Böckler-Stiftung und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Ziel der Sommerakademie ist es, werkübergreifend Stipendiat:innen in den Dialog zum gegenwärtigen Stand der Demokratie und ihrer Entwicklung in einer sich wandelnden Welt zu bringen.

Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer.Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, enthält unsere Website allerdings zusätzliche Plugins, Kontaktformulare und eingebettete Inhalte von anderen Websites, die Cookies verwenden und Daten sammeln könnten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.