RG-Aktivitäten Oktober 2022

Die Regionalgruppe (RG) Rhein-Main besuchte im Rahmen ihres monatlichen Treffens im Oktober die Bildungsinitiative Ferhat Unvar in Hanau. Vor Ort nahmen die Stipendiat:innen an einem Antidiskriminierungsworkshop teil. Eingestiegen sind die Teilnehmenden mit der Methode des „Diskriminierungsbarometers“, wobei sie sich entlang eines Barometers zu unterschiedlichen Situationen in Bezug auf Rassismus und Diskriminierung positionierten und über ihre Perspektiven und Erfahrungen diskutieren. Im Anschluss folgte ein reger Austausch über die mediale, zum Teil diskriminierende und/oder mangelnde Repräsentation von benachteiligten Gesellschaftsgruppen im deutschsprachigen Raum. Im Haus der Geschichte in Bonn traf sich wiederum die RG NRW-Mitte und nahm an einer Führung in einem der

Weiterlesen

Ambiguität und Vielfalt im Islam

26. Oktober 2022 Wie haben Muslim:innen Ambiguität und Diversität innerislamisch verstanden und wie hat sich dieses Verständnis historisch entwickelt? Welchen Stellenwert hat Ambiguität im heutigen Lebenskontext von Muslim:innen? Zu diesem weitreichenden Thema ist eine Reihe von Veranstaltungen unter dem Titel „Ambiguität und Vielfalt im Islam“ mit Expert:innen gewidmet. Ziel der Veranstaltungsreihe ist die Auseinandersetzung der Teilnehmenden mit innermuslimischer Vielfalt und dem Konzept der Ambiguitätstoleranz – theoretisch, historisch sowie praktisch. In seinem 2011 erschienen Werk „Die Kultur der Ambiguität. Eine andere Geschichte des Islams“ prägte Thomas Bauer den Begriff Ambiguitätstoleranz, der seither umfassend benutzt wird. In der Auftaktveranstaltung der vierteiligen Reihe

Weiterlesen

Neue Ausschreibung: Graduiertenkolleg „Themenfelder der Praktischen Theologie des Islam“ (PTI)

Im Graduiertenkolleg „Themenfelder der Praktischen Theologie des Islam“ (PTI) sind zum 01.04.2023 sechs Promotionsstipendien für den Zeitraum von drei Jahren zu vergeben. Das Anliegen des Graduiertenkollegs ist Themen- und Handlungsfeldern der Islamisch-praktischen Theologie gewidmet, in denen gegenwärtig großer Handlungsbedarf in empirischer und konzeptioneller Hinsicht besteht. Konkret sind Promotionsarbeiten in den folgenden Handlungsfeldern geplant: Muslimische Seelsorge, Muslimische Sozialarbeit und Gemeindepädagogik/Moscheeunterricht. Das Graduiertenkolleg ist eine Kooperation von Wissenschaftler*innen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Universität Osnabrück mit dem Avicenna-Studienwerk. Das Graduiertenkolleg wird geleitet von: Prof. Dr. Tarek Badawia (Universität Erlangen-Nürnberg), Lehrstuhl für Islamisch-Religiöse Studien: Religionspädagogik/Religionslehre Prof. Dr. Yaşar Sarıkaya (Universität
Weiterlesen

Auf den Spuren der 1. Generation: Treffen mit Staatsministerin Reem Alabali-Radovan

20.-23. Oktober 2022, Berlin In den 1960er schließt Deutschland Abkommen mit der Türkei (1961), Marokko (1963) und Tunesien (1965), um möglichst viele Arbeitskräfte in das Land zu holen. Bis in die Gegenwart wirkt das Erbe der ersten Generation der „Gastarbeiter:innen“ nach. Knapp 60 Jahre später, begeben sich Avicenna–Stipendiat:innen auf eine Spurensuche der ersten Generation der Muslim:innen in Berlin. Die Teilnehmenden trafen sich mit hochkarätigen Politiker:innen wie Reem Alabali-Radovan, Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration und Jörn Thießen, Leiter der Abteilung Heimat im Bundesministerium des Inneren und Heimat.  Im Zentrum des Austausches stand nicht nur das Thema der Arbeitsmigration und der

Weiterlesen

Willkommenstage & Treffen der Regionalsprecher:innen

Die Avicenna-Family heißt 50 neue Stipendiat:innen, darunter sieben Promovierende, in der Förderung herzlich willkommen. Vom 14.-16. Oktober 2022 kam der neue Jahrgang 9.2 im Rahmen der Willkommenstage in Köln zusammen. Sie lernten sich untereinander kennen, trafen die Sprecher:innen ihrer Regionalgruppen und tauschten sich zu den Themen Studium und Engagement intensiv aus. Ein Highlight des Wochenendes war die gemeinsame Teilnahme an der diesjährigen Avicenna-Preisverleihung, bei der es auch dieses Mal eine offizielle Aufnahmezeremonie für die neuen Stipendiat:innen gab. Wir heißen den neuen Jahrgang nochmals herzlich willkommen und wünschen viel Erfolg. Parallel kamen die amtierenden Sprecher:innen unserer 15 Regionalgruppen zusammen, um Neuigkeiten

Weiterlesen

CALAMUS – MEHRBLICK

Liebe
Avicenna-Familie, liebe Leser:innen,

vor einem Jahr haben wir die erste Ausgabe des Calamus Magazins herausgeb­racht. Unser Ziel war es, mit Calamus ein langfristig angelegtes interdisziplinä­res Magazin-Projekt vonAvicenna-Stipendiat:innen undAlumni auf die Beine zu stellen. Wir wollten unsere Potenziale aufzeigen, neue Ideen entwickeln, den Austausch im Studienwerk und darüber hinaus fördern und die Vielfalt unserer Gedankenwelt ans Tageslicht bringen. Der im vergangenen Jahr gesäte Samen gedeiht und trägt nun neue Früchte. Seit Erscheinen der ersten Ausgabe arbeitet ein Team aus engagierten Stipendiat innen und Alumni an der zweiten Ausgabe unseres Magazins. Mit Gottes Hilfe und dem Einsatz der Avicenna-Familie freuen wir uns, euch die zweite Ausgabe des Calamus Magazins präsentieren zu dürfen. Zum ersten Mal überschreitet das Werk die Grenzen unseres Studien­werks und wird einer breiten Leser:innenschaft in digitaler und gedruckter Form zugänglich gemacht.
Wir wünschen erhellende Erkenntnisse, neue Gedanken und gute Unterhaltung!

Junus el-Naggar, Neslihan Altun & Beyza Saritas
Das Koordinationsteam

Weiterlesen

5. Preisverleihung an Tua El-Fawwal und Dr. med. Cihan Çelik

Köln, 15. Oktober 2022. Mit dem diesjährigen Avicenna-Preis zeichnet das Avicenna-Studienwerk die Schauspielerin Tua El-Fawwal und den Lungenarzt Dr. med. Cihan Çelik für ihre besonderen Leistungen aus. Die Preisverleihung leitete Cemile Giousouf mit einer bewegenden Auftaktrede ein.

Weiterlesen

Avicenna Global: Islam in Argentinien

11. Oktober 2022, Online Letzter Halt in unserer Reihe „Avicenna Global“: Islam in Argentinien. Nach spannenden Aufenthalten in Indien, Japan, Südkorea, Afghanistan und Amerika, legten wir am 11. Oktober 2022 eine digitale Rast in Südamerika ein und widmeten uns dem Austausch mit Emilio Abdul Wakil Fernández Cicco über die Geschichte der Muslim:innen in Argentinien. Wie kam der Islam nach Argentinien und wo war der erste Kontakt? Welchen gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Einfluss hatten und haben Muslim:innen vor Ort? Der Journalist und Autor Abdul Wakil Cicco bot den Stipendiat:innen mit seiner Expertise nicht nur einen Überblick über den zeitgenössischen Islam in Argentinien, sondern

Weiterlesen

Sommerakademie der Werke: „Demokratie im Wandel – auf dem Weg zu einer neuen globalen Ordnung?“

28. August – 4. September 2022, Heidelberg „Demokratie im Wandel – auf dem Weg zu einer neuen globalen Ordnung?“ Dieser Frage widmete sich die diesjährige Sommerakademie der 13 Begabtenförderungswerke vom 28. August bis zum 4. September 2022 mit rund 200 Teilnehmenden in Heidelberg. Auch das Avicenna-Studienwerk war mit einem spannenden Programmangebot am Start: in Kooperation mit der Muslimischen Akademie Heidelberg e.V. luden wir zu einem Seminar „Grüner Islam? Zum Verhältnis von Religion und Umwelt“ ein.   Teilnehmende unterschiedlicher Werke gingen im Rahmen des Seminars mit Expert:innen wie u.a. Prof. Dr. Asmaa El Maroufi und Redouan Aoulad-Ali folgenden Fragen nach: Wie hängen Glaube

Weiterlesen

RG-Aktivitäten August 2022

Die letzten Tage des Sommers nutzten unsere Stipendiat:innen im August 2022 mit diversen Aktivitäten bundesweit aus. Die Regionalgruppe (RG) Bayern-Nord traf sich in Würzburg zu einem Museumsbesuch im Kulturspeicher. „Was ist Kunst?“ fragten sich die Teilnehmenden, während sie durch die große Ausstellung zur modernen Kunst und durch die Sonderausstellung der Künstlerin Hannah Höch wanderten. Von Selbstporträts, Stillleben, optischen und sinnlichen Illusionen bis hin zu rein weißen Leinwänden fanden die Stipendiat:innen alles vor. Das Treffen rundeten sie mit einem gemütlichen Picknick am Main ab. Auch die Regionalgruppen Berlin und NRW-Süd organisierten jeweils Picknicks mit Sport- und Gemeinschaftsspielen, Turnieren und leckerem Essen.

Weiterlesen

Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer.Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, enthält unsere Website allerdings zusätzliche Plugins, Kontaktformulare und eingebettete Inhalte von anderen Websites, die Cookies verwenden und Daten sammeln könnten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.