Theologie Kompakt

22.-24. März 2019, Erlangen/Nürnberg Am Wochenende fand unser Seminar „Theologie Kompakt“ in Kooperation mit dem Department Islamisch-Religiöse Studien – DIRS in Erlangen/Nürnberg statt. In Vorträgen zu Islamischer Bildung und Erziehung, Entwicklung der Koranexegese, muslimischen Reformideen sowie Hadithwissenschaft und islamischer Bioethik haben die Wissenschaftler/innen des Departments einen Einblick in die Inhalte ihrer Forschung vermittelt. Sie haben zudem die gesellschaftliche Relevanz dieser Themen in Ausführungen zu islamischem Religionsunterricht oder Fragen am Lebensende verdeutlicht. Bei der Führung von Prof. Dr. Kopp durch die derzeitige Ausstellung des Arabischen Hauses Nürnberg und einem Gespräch mit dem Stadtratsmitglied Mehmet Sapmaz wurde ebenfalls deutlich, welche gesellschaftliche Relevanz
Weiterlesen

Promovierenkolloquium

11. 14. März 2019, Bonn. Zwischen dem 11. und 14. März 2019 fand in Bonn das erste freiwillige Kolloquium unserer Promotionsstipendiat/innen statt. In diesem Rahmen konnten sich die Promovierenden einerseits interdisziplinär austauschen und ihre Dissertationsthemen untereinander auf eine kreative Art und Weise vorstellen. Andererseits gab es Raum, um sich untereinander besser kennenzulernen. In dem Workshop „Doktorhut und dann? Karrierewege in und jenseits der Wissenschaft“, angeleitet von Frau Dr. Antje Schultheis, wurden interessante Möglichkeiten für die weitere Karriereplanung aufgezeigt und diskutiert. Die gemeinsamen Freizeitaktivitäten und die Gelegenheiten des persönlichen Austauschs sorgten für eine angenehme Atmosphäre und ein vertrautes Miteinander. In den

Weiterlesen

Antimuslimischer Rassismus und Antisemitismus – Verflechtungen, Konkurrenzen, Solidaritäten

12. -14. März 2019, Berlin Letzte Woche fand in Kooperation mit dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk und Jüdisches Museum Berlin | Jewish Museum Berlin die Veranstaltung „Antimuslimischer Rassismus und Antisemitismus – Verflechtungen, Konkurrenzen, Solidaritäten“ in Berlin statt. Zunächst haben die Teilnehmenden im Kontext von Antisemitismus und Antimuslimischem Rassismus Bilder über jüdische und muslimische Menschen reflektiert, dekonstruiert und das Thema auch mit eigenem biografischen Bezug beleuchtet. Besonders spannend waren die Vorträge mit anschließender Diskusion von Dr. Yasemin Shooman, Leiterin der Akademie des Jüdischen Museums, sowie von Dr. Max Czollek, Lyriker und Publizist, die das Thema auch aus einer wissenschaftlichen Perspektive beleuchteten.

Weiterlesen

Antimuslimischer Rassismus in der Popkultur

8. – 10. März 2019, Osnabrück. Vom 8.-10. März fand im Rahmen unseres ideellen Förderprogramms in Osnabrück ein Kooperationsseminar mit der Friedrich-Ebert-Stiftung statt. Unter dem Titel „Antimuslimischer Rassismus in der Popkultur“ fanden sich 20 Stipendiat/innen beider Förderwerke ein, um antimuslimische Rassismen in Zeitgeschichte und Gegenwart zu analysieren. Verschiedene popkulturelle Formate wie das deutsche Migrationskino, Game of Thrones oder Iron Man I-III wurden ebenso unter die Lupe genommen wie politische Parteien und deren Positionen. Wir bedanken uns herzlich bei unseren Referent/innen Mariam Popal, Ömer Alkin sowie Julian Wacker für den inspirierenden Input.

Weiterlesen

Life Coaching mit Sandra Abed

8. und 15. Dezember, Berlin und Hamburg. Kurz vor dem Jahresende bietet sich die Gelegenheit, das vergangene Jahr zu reflektieren und das Nächste zu planen. Stipendiat/innen in Berlin und Hamburg hatten daher die besondere Möglichkeit von Life Coach Sandra Abed begleitet sich darüber Gedanken zu machen, warum sie sich Ziele setzen sollten und wie sie sich selbst motivieren können. Mithilfe von verschiedenen Methoden und Tools hat die Referentin nicht nur bei der Wochenplanung geholfen, sondern auch wertvolle Tipps und Tricks gegeben, wie gesteckte Ziele und geplante Projekte auch tatsächlich umgesetzt werden. Wir wünschen unseren Stipendiat/innen alles Gute bei der tatkräftigen
Weiterlesen

Muslim Female Scholarship mit Dr. Mona Hassan

9. November 2018, Osnabrück Am vergangenen Samstag, den 10. November 2018, trafen sich unsere Stipendiat/innen mit Dr. Mona Hassan, Assistant Professor of Islamic Studies and History an der Duke University in Durham, im Rahmen eines Seminars des ideellen Förderprogramms an der Universität Osnabrück. In diesen interaktiven Vorträgen zum Thema Female Scholarship wurden die Europäische Wahrnehmung muslimischer Frauen früher und heute sowie die Gründe für den Wandel dieser Perzeption gemeinsam erarbeitet. Zudem wurden die Lebenswege weiblicher Gelehrter früherer Jahrhunderte nachvollzogen und auch wichtige Persönlichkeiten moderner Zeiten vorgestellt. Wir danken Frau Dr. Mona Hassan für die tollen Eindrücke und bereichernden Vorträge!
Weiterlesen

Geschichte verstehen – 100 Jahre I. Weltkrieg

9. – 11. November 2018, Saarbrücken/ Verdun. Am 11. November 2018 jährte sich das Ende des I. Weltkrieges. In dieser „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ fanden Millionen von Menschen den Tod, ganze Landstriche wurden vernichtet. Der Krieg veränderte das Leben der Menschen in Europa grundlegend. Die gemeinsame Erinnerung an diesen kollektiven Albtraum ist ein unverzichtbarer Bestandteil des europäischen Integrationsprozesses. Mit 30 Stipendiat/innen veranstaltete das Avicenna-Studienwerk am vergangenen Wochenende ein Seminar zu dieser Thematik in Saabrücken und Verdun. Mit Vorträgen von renommierten Historikern wurde der I. Weltkrieg aus verschiedenen Perspektiven und Zeitpunkten betrachtet und analysiert. Es fand ein reger Austausch zu den

Weiterlesen

Willkommenstage und Sprecher/innen-Treffen

26. – 28.Oktober 2018, Mannheim Am vergangenen Wochenende fanden die Willkommenstage für rund 70 Neustipendiat/innen in Mannheim statt. Aktuell werden ca. 410 Stipendiat/innen vom Avicenna-Studienwerk gefördert. Im Rahmen der Willkommenstage haben die neuen Stipendiat/innen die Möglichkeit mehr über das Studienwerk und die Förderung zu erfahren, sich kennenzulernen und auszutauschen. An dieser Stelle wünschen wir unsere neuen Stipendiat/innen noch einmal ganz herzlich Willkommen! Parallel fand an diesem Wochenende auch das Regionalgruppensprecher/innen-Treffen statt. Neben der Begegnung mit den neuen Stipendiat/innen hatten die Sprecher/innen die Gelegenheit sich bei einem Training von Rabia Salim, Referentin beim Hessischen Jugendring, zu Gruppenleitung über Erfahrungen und Methoden

Weiterlesen

Mensch und Umwelt – Ökosystem Ozean/Meer

19. – 21. Oktober 2018, Wangerooge. Jeder Mensch steht in der Verantwortung, die Umwelt und die Natur zu schützen und in Einklang mit ihr zu leben. Unser tägliches Handeln und das gestiegene Konsumverhalten haben negative Auswirkungen auf die Umwelt. Insbesondere die Ozeane und die Meere sind stark von der Verschmutzung betroffen. Um sich dieser aktuellen und brisanten Thematik zu widmen, trafen sich am vergangenen Wochenende ca. 30 unserer Stipendiat/innen auf der wunderschönen Nordseeinsel Wangerooge. Durch diverse Fachvorträge und Workshops inkl. einer Wattwanderung konnten unsere Stipendiat/innen die Bedeutung der Umweltbildung sowohl aus naturwissenschaftlicher als auch religiöser Perspektive aufgreifen und Strategien für

Weiterlesen

Einführung in die Quantenphysik

5.-7. Okrober 2018, Aachen. Tot oder lebendig? Oder doch etwa beides zugleich? Am vergangenen Wochenende kamen ca. 30 unserer Stipendiat/innen im Physikzentrum der RWTH Aachen zusammen, um das Schicksal Schrödingers berühmter Katze zu diskutieren. Bei einem dreitägigen Seminar mit dem Titel „Einführung in die Quantenphysik“ wurden physikalische sowie philosophische Aspekte der Quantenphysik ausgeleuchtet. Nach einer lehrreichen Präsentation wegbereitender Experimente der Quantenphysik durch Prof. Dr. Uwe Klemradt folgte eine Einführung durch Prof. Dr. Robert Harlander in die Herausforderungen, die mit dem Aufstellen einer funktionierenden Theorie der Quantenphysik verbunden sind. Unsere Stipendiat/innen zeigten hierbei ein besonders großes Interesse an der Behandlung spannender

Weiterlesen